Beiträge

Der erste Becher, der im Altpapier recyclebar ist

PAPUR heißt das neue Produkt von Papierverarbeitung PETERS. PAPUR bedeutet „pures Papier“. Weltweit ist das die umweltfreundlichste Variante für Einwegbecher. Warum?

Aufgrund der Papierstruktur weist der Becher eine so hohe Dichtigkeit auf, dass er keine weitere Kunststoffbeschichtung benötigt. Selbst die organische Beschichtung auf Maisstärkebasis, genannt PLA, entfällt. Die FSC-zertifizierten Naturfasern des Getränke- und Eis-Bechers sind entsprechend EN13432-2000 kompostierbar.

Das Beste an PAPUR

ist jedoch, dass man erstmalig eine klare Handlungsempfehlung für den Endverbraucher hat und die heißt: PAPUR-Becher können im Altpapier-Container entsorgt werden. Benutzte Becher müssen nicht mehr in den Müllkörben der Fußgängerzone landen, wenn Restaurants und Eisverkäufer einen Altpapier-Container zur Verfügung stellen. Es lohnt sich also beim nächsten Eis-Vergnügen auf das PAPUR-Logo zu achten.

Prüfung bestanden

Die „recyclebar-Prüfung“ wurde von der Papiertechnischen Stiftung Heidenau in Sachsen (wwwptspaper.de) durchgeführt und nach der PTS-RH Methode RH: 021/97 bestätigt. Das 1951 gegründete Forschungs- und Dienstleistungsinstitut unterstützt weltweit Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen.

Umweltfreundlich genießen mit Peters Bio-Eis-Becher „BIO Line“

Mit den Papierbechern aus Bio-Papier genießen Sie den nächsten Sommer nicht nur Ihr Eis. Sie schonen darüberhinaus auch die Umwelt. Die neuen umweltfreundlichen Eisbecher entsprechend der EU-Norm EN 13432 und sind vollständig recycle- und kompostierbar. Dafür wurden sie von „OK compost“ geprüft und zertifiziert. Die Becher sind mit beiden Zertifizierungslogos – FSC® und OK compost –  gekennzeichnet.

Den Standard-Biobecher, Papierweiß mit grünem Hinweis zur Kompostierbarkeit, gibt es in vier verschiedenen Größen:

Art.-Nr. Inhalt in ml Durchmesser
Ø in mm
Höhe in mm Stück pro Karton
B080BioFSC-101 100 70 45 1400
B125BioFSC-101 160 85 43 1500
B200BioFSC-101 260 92 55 1200
B270BioFSC-101 340 101 63 1000

 

Die EU-Norm EN 13432 verlangt, dass das Produkt samt dessen lebensmittelechter Farben vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar sein soll. Die Rohstoffe sollten nachwachsende oder fossile Rohstoffe sein, so dass sie wieder vollständig in den Stoffkreislauf integriert werden können. Diesen Anforderungen kommen die BIO-Becher von Peters allumfänglich nach. Sie werden in einem sehr umweltfreundlichen Verfahren produziert. Ihre Papierfasern stammen von skandinavischen Lieferanten, die FSC®-konform in nachhaltiger Forstwirtschaft arbeiten (FSC® – Forest Stewardship Council Certificate). Die hauchdünne PLA-Innenbeschichtung besteht aus einem Biopolymer auf Maisstärkebasis.